textXTND

 

 

Musik        Performance        Hörspiel        Installation        Veröffentlichung        Über uns 




 

JUGEND / 2005

Volume 01: Freud
"Zwischen konkreter und synthetischer Musik, Theater und Live-Hörspiel. Mit der Uraufführung ihres "electronic music theatre" hatten die in Takeoff-Position formierten Freudianer Augst, Daemgen, Dézsy, Korn nicht nur ihr eigenes, höchst eigenwilliges Projekt auf die Zielgerade geführt, vielmehr dem "Forum neuer Musik 2005" zu Festivalschluss noch nachträglich sein Symbol geliefert: Aufbruchsmoment und Absturzgefahr ganz nah beieinander – das Wagnis, ohne das kein Kunstentwurf auskommt." (nmz)
"Man amüsiert sich köstlich über die gewitzten Verknüpfungen." (FAZ)
"Wie eine Verlockung. Eine Mahnung. Eine Erinnerung." (FR)
"Ein Stück für jeden, der sich genervt vom konventionellen Musiktheater verabschiedet hat." (FNP)
"Eindringlich: surreale Situationen zwischen Konzert, Talentprobe und Therapiesitzung; was Musik ist und was sie sein kann." (Kölner Stadtanzeiger)
"Identität ist gefragt" (nmz)


 

 

Untitled Document